Selbstmordattentäter

„Wir leben, weil wir in der Kirche waren."

Ort: 
Kamerun

Im Norden Kameruns verüben Terroristen von Boko Haram immer wieder Selbstmordattentate. Die Menschen in Maroua-Mokolo haben Angst. Denn die im Grenzgebiet zu Nigeria gelegene Diözese wird immer wieder zum Schauplatz von Anschlägen durch Boko Haram.

Patriarch entgeht Selbstmordattentat

Ort: 
Syrien

Drei Menschen starben in Qamischli im Norden Syriens bei einem Selbstmordattentat auf eine religiöse Gedenkfeier für die Opfer des so genannten “assyrischen Genozids”.

Gezielter Anschlag auf Christen

Ort: 
Pakistan

Papst Franziskus ist bestürzt über das Attentat in Pakistan mit mehr als 70 Toten, überwiegend Christen: Bei seinem Mittagsgebet am Ostermontag auf dem Petersplatz verurteilte er den Bombenanschlag als "verabscheuungswürdiges, niederträchtiges und sinnloses Verbrechen", dem besonders Frauen und Kinder zum Opfer gefa

Taliban töten 14 Christen

Ort: 
Pakistan

In der pakistanischen Stadt Lahore sind bei einem Angriff radikalislamischer Taliban-Kämpfer auf zwei Kirchen mindestens 14 Menschen ums Leben gekommen; 78 wurden verletzt. Medienberichten zufolge sprengten sich Selbstmordattentäter am 15.

Über 75 Tote, Anschlag auf Kirche

Ort: 
Pakistan

Christen in Pakistan trauern um die zahlreichen Opfer des Anschlags. Bei zwei Selbstmordanschlägen auf eine christliche Kirche in Peshawar sind am Sonntag mehr als 75 Menschen getötet worden. Über 130 Personen wurden verletzt. Die Behörden vermuten militante Islamisten hinter den Bluttaten.

Rebellen überfallen christliche Orte

Ort: 
Syrien

Während die Großmächte um einen eventuellen Militärschlag in Syrien ringen, haben muslimische Extremisten eine der traditionsreichsten Orte der Christenheit in dem Land überfallen und Kirchen verwüstet.

Anschlag auf Kirche in Nigeria

Ort: 
Nigeria
Symbolfoto, Nigeria

Mindestens elf Tote bei Anschlag auf Kirche in Nigeria

Jetzt online spenden

KIRCHE IN NOT ist ein internationales katholisches Hilfswerk päpstlichen Rechts, das der Kirche überall dort hilft, wo sie verfolgt oder bedrängt wird oder nicht genügend Mittel für die Seelsorge hat.

Das Hilfswerk wurde 1947 von Pater Werenfried van Straaten gegründet und wird von rund 500.000 Wohltätern und Freunden weltweit unterstützt.

Besuchen Sie uns auf:
www.kircheinnot.at

Jetzt online spenden