Nordamerika

Wieder ein Priester ermordet

Ort: 
Mexico

Mexiko ist zum neunten Mal in Folge das weltweit gefährlichste Land, um das Priesteramt auszuüben. In den frühen Stunden am vergangenen Donnerstag, dem 6. Juli wurde der Priester Luis López Villa, der Pfarrer von St.

Gewalt gegen Priester nimmt zu

Ort: 
Mexico

Der Gesundheitszustand des katholischen Priesters Juan Antonio Zambrano García aus der Erzdiözese Tijuana, der am vergangenen Freitag, den 9. Juni, in der Pfarrei der heiligen Petrus und Paulus überfallen wurde, bessert sich langsam. Pfarrer Zambiano wurde bei einer Messerattacke schwer verletzt.

Messerattacke in der Kathedrale

Ort: 
Mexico

Der katholische Priester Miguel Angel Machorro war im Anschluss an den Gottesdienst, den er um 18 Uhr in der Kathedrale von Mexico D.F. gefeiert hatte nicht in seinem Messgewand, als er beim Altar von einem etwa 30jährigen Mann mit dem Messer angegriffen wurde.

Priester entführt und gefoltert

Ort: 
Mexico

Am 11. November wurde der entführte Pfarrer José Luis Sánchez Ruiz freigelassen, der nach Angaben der Diözese San San Andres Tuxtla (Veracruz, Mexiko) „ganz offensichtlich gefoltert wurde“.

Eine der höchsten Priestermordraten

Ort: 
Mexico

Beim Sonntagsgottesdienst in San Rafael de Puruándiro am gestrigen Sonntag, den 25. September, gab der Erzbischof von Morelia, Kardinal Alberto Suárez Inda bekannt, dass die Leiche des katholischen Priesters José Alfredo Lopez Guillen in der Ortschaft “La Guayaba” (Michoacan) aufgefunden wurde.

Jetzt online spenden

KIRCHE IN NOT ist ein internationales katholisches Hilfswerk päpstlichen Rechts, das der Kirche überall dort hilft, wo sie verfolgt oder bedrängt wird oder nicht genügend Mittel für die Seelsorge hat.

Das Hilfswerk wurde 1947 von Pater Werenfried van Straaten gegründet und wird von rund 500.000 Wohltätern und Freunden weltweit unterstützt.

Besuchen Sie uns auf:
www.kircheinnot.at

Jetzt online spenden