Naher Osten

Verfolgung macht den Glauben stärker

Ort: 
Irak

Christen im Irak zehn Jahre nach dem Sturz Saddam Husseins; Interview mit Amel Nona, chaldäischer Erzbischof von Mosul

Bischof beschuldigt Behörden

Ort: 
Pakistan

Bischof beschuldigt pakistanische Behörden nach Angriff auf ein christliches Viertel der Untätigkeit. Hätte die Regierung die Gewalttätigkeiten verhindern können? Den staatlichen Behörden in Pakistan wird vorgeworfen, ein wehrloses christliches Viertel nicht beschützt zu haben.

178 Wohnungen in Brand gesteckt

Ort: 
Pakistan

Rund 3.000 aufgebrachte Muslime überfielen am 9. März Wohnungen von rund 178 christlichen Familien im Stadtviertel Badami Bah in Lahore in Brand gesteckt. Auslöser für den Überfall war ein Fall angeblicher Blasphemie.

3 syrische Priester entführt

Ort: 
Syrien

Offiziellen Meldungen nach wurden am 9. Februar zwei syrische Priester in Syrien entführt. Ein vertrauenswürdiger Kontaktpartner von KIRCHE IN NOT bestätigte uns jedoch die Entführung von drei Priestern:

Mosul: Ein Ruf nach Hilfe (Video)

Ort: 
Irak

Eine Kurzdokumentation von KIRCHE IN NOT über die Situation in Mosul, Irak:

"Kirche in Not" hilft syrischen Flüchtlingen

Ort: 
Syrien

„Die Lage der Christen wird immer kritischer, die Kälte setzt den Menschen zu“

Aufständische gehen gegen Christen vor

Ort: 
Syrien

Im syrischen Bürgerkrieg gehen Aufständische teilweise mit brutaler Gewalt gegen Christen vor. Zu den Übergriffen der „Freien Armee“ zählen Plünderungen und Schändungen christlicher Symbole wie Kreuze, Ikonen und Heiligenbilder. Eine syrisch-orthodoxe Kirche in Ras al-Ain wurde gestürmt.

Wiege der Christenheit in Gefahr

Ort: 
Naher Osten

Im Mittleren Osten sieht die Zukunft der Christen düster aus. Im Nahen Osten könnten Christen bald zu einer aussterbenden Art werden. Diese Prognose stellt der US-amerikanische Schriftsteller Noah Beck.

Kirche niedergebrannt

Ort: 
Syrien, Aleppo
Symbolfoto, Foto: Open Doors

In dem von Armeniern bewohnten Bezirk Nor Kyugh in Aleppo wurde vergangenen Montag die St. Georgs-Kirche in Brand gesteckt, wie die armenische Prälatur berichtet. Deren Sprecher Zhirayr Reisian bestätigte, dass der Angriff durch Rebellen erfolgte und die Kirche bis auf die Grundmauern abgebrannt ist.

Drohende Enteignung

Ort: 
Israel, Cremisantal

Angesichts der drohenden Konfiszierung christlicher Grundstücke durch Israel im Cremisantal nahe Bethlehem hält der Jerusalemer Weihbischof William Shomali jede Hilfe seitens ausländischer Regierungen und Kirchen, die derzeit bei Gericht anhängige Angelegenheit zu lösen, für einen Schritt in Richtung Frieden und öff

Seiten

Jetzt online spenden

KIRCHE IN NOT ist ein internationales katholisches Hilfswerk päpstlichen Rechts, das der Kirche überall dort hilft, wo sie verfolgt oder bedrängt wird oder nicht genügend Mittel für die Seelsorge hat.

Das Hilfswerk wurde 1947 von Pater Werenfried van Straaten gegründet und wird von rund 500.000 Wohltätern und Freunden weltweit unterstützt.

Besuchen Sie uns auf:
www.kircheinnot.at

Jetzt online spenden