Naher Osten

Christen vor Willkür schützen

Ort: 
Pakistan

Vor wenigen Tagen wurde zwar der wegen Blasphemie zum Tode verurteilte Christ Younis Masih freigesprochen doch zuvor mussten seine Frau Meena Bibi und seine vier Kinder acht Jahre lang in der Ungewissheit leben.

Christen fliehen vor den Rebellen

Ort: 
Syrien

Die Eroberung des Viertels Cheikh Maksoud durch aufständische Milizen in den vergangenen Tagen könnte das Schicksal der seit Monaten vom syrischen Bürgerkrieg gemarterten Stadt Aleppo besiegeln.

Übergriff auf ein christliches Viertel

Ort: 
Pakistan
Kirche wird von Soldaten geschützt

Nach einem Streit zwischen christlichen und muslimischen Jugendlichen überfielen aufgebrachte Muslime ein christliches Viertel, wo Geschäfte, Fahrzeuge und Motorräder in Brand gesteckt wurden.

Keine Verbreitung christl. Broschüren

Ort: 
Iran

Die halbstaatliche iranische Nachrichtenagentur Fars, die der islamistischen Revolutionsgarde nahe steht, veröffentlichte vor kurzem eine Erklärung des Generalsekretärs der regierungsnahen Organisation „Ahl al-bayt World Assemby“, Hojatol-Eslam Mohammad Assan Akhtari, der vor Initiativen evangelischer Christen warnt

In der Karwoche zum Märtyrer

Ort: 
Syrien

Der Tod eines 35-jährigen maronitischen Seminaristen, der am Kardienstag in Damaskus durch eine Granate ums Leben gekommen ist, hat in der maronitischen Erzdiözese von Damaskus Erschütterung ausgelöst.

Verfolgung macht den Glauben stärker

Ort: 
Irak

Christen im Irak zehn Jahre nach dem Sturz Saddam Husseins; Interview mit Amel Nona, chaldäischer Erzbischof von Mosul

Bischof beschuldigt Behörden

Ort: 
Pakistan

Bischof beschuldigt pakistanische Behörden nach Angriff auf ein christliches Viertel der Untätigkeit. Hätte die Regierung die Gewalttätigkeiten verhindern können? Den staatlichen Behörden in Pakistan wird vorgeworfen, ein wehrloses christliches Viertel nicht beschützt zu haben.

178 Wohnungen in Brand gesteckt

Ort: 
Pakistan

Rund 3.000 aufgebrachte Muslime überfielen am 9. März Wohnungen von rund 178 christlichen Familien im Stadtviertel Badami Bah in Lahore in Brand gesteckt. Auslöser für den Überfall war ein Fall angeblicher Blasphemie.

3 syrische Priester entführt

Ort: 
Syrien

Offiziellen Meldungen nach wurden am 9. Februar zwei syrische Priester in Syrien entführt. Ein vertrauenswürdiger Kontaktpartner von KIRCHE IN NOT bestätigte uns jedoch die Entführung von drei Priestern:

Mosul: Ein Ruf nach Hilfe (Video)

Ort: 
Irak

Eine Kurzdokumentation von KIRCHE IN NOT über die Situation in Mosul, Irak:

Seiten

Jetzt online spenden

KIRCHE IN NOT ist ein internationales katholisches Hilfswerk päpstlichen Rechts, das der Kirche überall dort hilft, wo sie verfolgt oder bedrängt wird oder nicht genügend Mittel für die Seelsorge hat.

Das Hilfswerk wurde 1947 von Pater Werenfried van Straaten gegründet und wird von rund 500.000 Wohltätern und Freunden weltweit unterstützt.

Besuchen Sie uns auf:
www.kircheinnot.at

Jetzt online spenden