Kommunismus

Behörden schließen christl. Sommerlager

Ort: 
China

Staatliche Stellen erhöhen den Druck auf Christen - Hunderte Hauskirchen in den vergangenen Monaten geschlossen. Die chinesischen Behörden erhöhen den Druck auf Christen.

Neue Attacken auf religiöse Vielfalt

Ort: 
China

Am 24. Mai, dem Gedenktag „Maria, Hilfe der Christen“, begehen Katholiken seit 2007 den Gebetstag für die Kirche in China.

„Keine faulen Kompromisse“

Ort: 
China

Emeritierter Bischof von Hongkong über die Lage der Christen in China. Joseph Kardinal Zen Ze-kiun gilt als Gewissen der katholischen Kirche in China. Vor allem die laufenden Verhandlungen des Heiligen Stuhls mit der kommunistischen Staatsführung sieht er skeptisch.

Weihnachtsmessen verboten

Ort: 
Vietnam

Die kommunistischen Behörden untersagten am 25. Dezember mindestens zwei katholischen Pfarreien in der Provinz Kon Tum die Zelebration des Weihnachtsfestes.

Protest gegen Abriss von Kreuzen

Ort: 
China

Kommunisten wollen die Religion stärker aus der Öffentlichkeit verbannen. In der Volksrepublik China protestieren Christen öffentlich gegen den staatlich angeordneten Abriss von Kreuzen und Kirchen.

Kirchenfeindlichen Kurs verschärft

Ort: 
China

Katholische Kirche wird in China weiter unterdrückt. Kardinal sieht keine Anzeichen für Verbesserung der Situation. Die chinesische Regierung hat ihren kirchenfeindlichen Kurs in jüngster Zeit verschärft.

Polizisten verletzen mehr als 60 Christen

Ort: 
China

In der südchinesischen Provinz Zhejiang eskaliert der Streit um die Entfernung von Kreuzen und die Schließung von Kirchen. Das berichtet die Gesellschaft für bedrohte Völker. Nach ihren Angaben verletzten Polizisten am 21.

63 Religionsführer in Arbeitslagern

Ort: 
Vietnam

In vier verschiedenen vietnamesischen Arbeitslagern sind 63 protestantische Pastoren und Religionsvertreter inhaftiert.

Ausweisung von Christen beschlossen

Ort: 
Laos

Die Behörden des Distrikts Atsaphangthong (Provinz Savannakhet) haben beschlossen, dass die christlichen Einwohner verschiedener Dörfer des Distrikts ausgewiesen werden sollen, sollten sie nicht auf ihren christlichen Glauben verzichten.

"Unaussprechliche Grausamkeiten"

Ort: 
Nordkorea

Folter, Hunger, Zwangsarbeit und Hinrichtungen – das ist tägliche Praxis in Gefängnissen und Lagern im kommunistisch regierten Nordkorea.

Seiten

Jetzt online spenden

KIRCHE IN NOT ist ein internationales katholisches Hilfswerk päpstlichen Rechts, das der Kirche überall dort hilft, wo sie verfolgt oder bedrängt wird oder nicht genügend Mittel für die Seelsorge hat.

Das Hilfswerk wurde 1947 von Pater Werenfried van Straaten gegründet und wird von rund 500.000 Wohltätern und Freunden weltweit unterstützt.

Besuchen Sie uns auf:
www.kircheinnot.at

Jetzt online spenden