Islamisierung

"Müssen Drohungen ernst nehmen"

Ort: 
Israel

In Jerusalem fordert eine Gruppe "Islamischer Staat in Palästina" die Christen zum Gehen auf. Nach der Verteilung anti-christlicher Flugblätter in Jerusalem ruft Weihbischof William Shomali vom Lateinischen Patriarchat zur Wachsamkeit auf. "Wir müssen die Drohungen auf gewisse Weise Ernst nehmen.

10 Christinnen droht die Auspeitschung

Ort: 
Sudan

Die Gesellschaft für bedrohte Völker hat einen Freispruch für zehn im Sudan angeklagte Christinnen gefordert. Ihnen wird vorgeworfen, gegen islamische Kleidungsvorschriften verstoßen zu haben. Den Frauen im Alter zwischen 20 und 22 Jahren droht deshalb die Auspeitschung.

Ein Jahr unter IS-Herrschaft

Ort: 
Syrien/Irak

Am 29. Juni 2014 verkündeten Mitglieder der sunnitischen Milizen des Islamischen Staates (IS) den Beginn eines neuen Kalifats im Nordirak und Syrien. Als selbsternannter Herrscher und Kalif präsentierte sich der IS-Führer Abu Bakr al-Baghdadi seinen Anhängern.

IS wandelt Kirche in eine Moschee um

Ort: 
Irak

Syrisch-orthodoxe Ephraim-Kirche wird zur „Moschee der Mujaheddin“. Die Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS) will einer der größten Kirchen von Mossul (Nordirak) in eine Moschee umwandeln.

Salafist für Schließg. aller Kirchen

Ort: 
Algerien

Die Schließung aller christlichen Kirchen in Algerien und möglicherweise deren Umwandlung in Moscheen fordert der algerische salafistische Religionsführer Abdel Fattah Zarawi, Präsident der salafistischen Front Algeriens.

Christen fordern internat. Schutz

Ort: 
Naher Osten

Ein Gipfeltreffen von Kirchenleitern aus dem Nahen und Mittleren Osten mit westlichen Politikern und Diplomaten hat die Einrichtung von sicheren Zufluchtsregionen für verfolgte Christen und andere Minderheiten im Irak und Syrien gefordert.

"Priester und Nonnen gehen als letzte"

Ort: 
Irak

Helden des Glaubens im Irak: Priester, Seminaristen und Ordensleute harren bei ihrer vom IS bedrängten Herde aus. "Nachts hören wir oft Geschützfeuer. Aber zum Glück liegen wir ein ganzes Stück weit von den Kämpfen entfernt", meint Pfarrer Steven. Das ist Ansichtssache.

Brandanschlag tötet 14jährigen Christen

Ort: 
Pakistan

Der 14jährige pakistanische Christ Nauman Masih starb heute Morgen in einem Krankenhaus in Lahore an den Folgen des Brandanschlags, den Unbekannte vor einigen Tagen auf ihn verübt hatten. 

Kritik an Einführung islamischer Gerichte

Ort: 
Tansania

Das Referendum über die neue Verfassung in Tansania, das am kommenden 30.

Al-Shabaab töteten gezielt Christen

Ort: 
Kenia

Die somalische Terrormiliz Al Shabaab (Die Jugend) hat bei einem Überfall auf eine Universität im Nordosten Kenias gezielt Christen umgebracht. Die radikal-islamischen Kämpfer stürmten am Morgen des 2. April die sechs Schlafsäle der Universität von Garissa und fragten, wer Christ sei.

Seiten

Jetzt online spenden

KIRCHE IN NOT ist ein internationales katholisches Hilfswerk päpstlichen Rechts, das der Kirche überall dort hilft, wo sie verfolgt oder bedrängt wird oder nicht genügend Mittel für die Seelsorge hat.

Das Hilfswerk wurde 1947 von Pater Werenfried van Straaten gegründet und wird von rund 500.000 Wohltätern und Freunden weltweit unterstützt.

Besuchen Sie uns auf:
www.kircheinnot.at

Jetzt online spenden