Islamisierung

8000 Christen fliehen vor Gewalt

Ort: 
Indonesien

Gewaltsames vorgehen gegen Christen im Zeichen wachsender Intoleranz.

400 Katholiken in Kirche angegriffen

Ort: 
Syrien

Gasflasche explodierte während einer heiligen Messe. Unbekannte haben am Sonntag die römisch-katholische Gemeinde St. Franziskus in Aleppo (Syrien) während einer heiligen Messe angegriffen.

Hunderte Christen fliehen vor dem IS

Ort: 
Syrien

In Syrien fliehen Hunderte Christen vor der Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS). Sie hatte am 7. August in der Stadt Karjatain 230 Menschen verschleppt. Darunter waren mehr als 60 Christen, die aus einer Kirche entführt wurden.

Der Islam strebt nach Weltherrschaft

Ort: 
International

„Der Islam strebt nach Weltherrschaft, nachdem der weltrevolutionäre Sozialismus abgedankt hat.“ Dieses Fazit zieht die Wochenzeitschrift „Christ in der Gegenwart“ (Freiburg) in einem Leitartikel. Die westliche Kultur sei nicht in der Lage, dieser Herausforderung zu begegnen.

Zwischen Hoffnung und Angst

Ort: 
Syrien

Syrische Christen versuchen, ihr Leben neu aufzubauen - Doch Krieg und Gewalt sind nie weit. Bunte Farben im Grau der Zerstörung: Kinder und Jugendliche haben jetzt eine der Straßen in der vom Krieg heimgesuchten Altstadt von Homs bemalt.

„Sie haben unsere Kirchen angezündet."

Ort: 
Niger

„Sie haben unsere Kirchen angezündet, aber unser Herz brennt noch in Liebe für sie." Die Gewaltausbrüche gegen Christen in Niger sind für Bischof Ambroise Ouédraogo unbegreiflich – und er dennoch setzt weiter auf die Zusammenarbeit mit den Muslimen. 

Islamisten verstärken Terror gegen Christen

Ort: 
Kenia

Die Terrormiliz Al-Shabaab tötete bei einem Anschlag 14 Wanderarbeiter. Die von Somalia aus operierende islamistische Al-Shabaab-Bewegung verstärkt im Nordosten Kenias ihren Terror gegen Christen. Kämpfer der Organisation haben dort am 7.

"Müssen Drohungen ernst nehmen"

Ort: 
Israel

In Jerusalem fordert eine Gruppe "Islamischer Staat in Palästina" die Christen zum Gehen auf. Nach der Verteilung anti-christlicher Flugblätter in Jerusalem ruft Weihbischof William Shomali vom Lateinischen Patriarchat zur Wachsamkeit auf. "Wir müssen die Drohungen auf gewisse Weise Ernst nehmen.

10 Christinnen droht die Auspeitschung

Ort: 
Sudan

Die Gesellschaft für bedrohte Völker hat einen Freispruch für zehn im Sudan angeklagte Christinnen gefordert. Ihnen wird vorgeworfen, gegen islamische Kleidungsvorschriften verstoßen zu haben. Den Frauen im Alter zwischen 20 und 22 Jahren droht deshalb die Auspeitschung.

Ein Jahr unter IS-Herrschaft

Ort: 
Syrien/Irak

Am 29. Juni 2014 verkündeten Mitglieder der sunnitischen Milizen des Islamischen Staates (IS) den Beginn eines neuen Kalifats im Nordirak und Syrien. Als selbsternannter Herrscher und Kalif präsentierte sich der IS-Führer Abu Bakr al-Baghdadi seinen Anhängern.

Seiten

Jetzt online spenden

KIRCHE IN NOT ist ein internationales katholisches Hilfswerk päpstlichen Rechts, das der Kirche überall dort hilft, wo sie verfolgt oder bedrängt wird oder nicht genügend Mittel für die Seelsorge hat.

Das Hilfswerk wurde 1947 von Pater Werenfried van Straaten gegründet und wird von rund 500.000 Wohltätern und Freunden weltweit unterstützt.

Besuchen Sie uns auf:
www.kircheinnot.at

Jetzt online spenden