Asien

Drohungen gegen einen Kirchbau

Ort: 
Indonesien

 “Wir werden die Kirche in Brand stecken, sollten die Bauarbeiten fortgeführt werden”, drohen über 500 Muslime bei einer Kundgebung in Bekasi, einem Vorort von Jakarta, mit der der Bau der katholischen Kirche von der heiligen Klara verhindert werden soll.

Pastor angegriffen und erpresst

Ort: 
Pakistan

Nach einem Streit im Zusammenhang mit einer Immobilie griffen rund 50 Muslime am vergangenen 19. Oktober das Haus an, in dem der christliche Pastor Mikel Robert in Farooqabad (Distrikt Sheikhupura) mit seiner Familie wohnt.

Christen feiern Rückeroberung

Ort: 
Irak

Die größte christliche Stadt im Irak, Karakosch, war 2014 von Kämpfern des „Islamischen Staates“ erobert worden. Zehntausende Christen flohen. Nun konnte die irakische Armee den Ort zurückerobern.

Pastorenehepaar ausgewiesen

Ort: 
Türkei

Die türkischen Behörden lassen den protestantischen Pastor Andrew Craig Brunson von der “Kirche der Auferstehung” (Izmir Diriliş Kilisesi) in Smirne ausweisen. Der Beschluss gilt auch für seine Ehefrau Lyn Norine.

Zunehmend unter Druck der Hindus

Ort: 
Nepal

Am 20. September 2015 wurde die neue Verfassung angenommen. Dem historischen Meilenstein gingen ein zehnjähriger Bürgerkrieg und siebenjährige Parlamentsauseinandersetzungen voraus.

11 christliche Sender für illegal erklärt

Ort: 
Pakistan

Die "Pakistan Electronic Media Regulatory Authority" der pakistanischen Regierung erklärte 11 christliche TV-Sender, die ihre Sendungen im Pakistan in Urdu ausstrahlen, für unzulässig. Mit einem entsprechenden Beschluss, der am vergangenen 22.

Christlicher Politiker ermordet

Ort: 
Indien

In der Nähe einer Kirche im Süden von Chennai (Südindien) wurde ein in der Politik aktives Mitglied einer pfingstkirchlichen Gemeinde ermordet. Der 34jährige Dhanasekharan gehörte der Devasabha-Church an. Am Morgen des vergangenen 2.

Glaubensfreiheit weiter eingeschränkt

Ort: 
China

Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) wirft der Volksrepublik China vor, mit einem neuen Religionsgesetz die Glaubensfreiheit von Christen, Buddhisten und Muslimen massiv weiter einzuschränken.

Tags: 

Extremisten stören Gebetstreffen

Ort: 
Indien

Ein Gebetstreffen einer pfingstkirchlichen Gemeinde wurden im Distrikt Shimoga (Karnataka) von hinduistischen Extremisten gestört. Als Grund für die Störung nannten die Angreifer angeblichen Proselitysmus.

Orissa: Massaker waren geplant

Ort: 
Indien

Die Massaker unter Christen, zu denen es 2008 in Orissa kam, wurden sorgfältig vom hinduistisch geprägten Netzwerk “Sangh Parivar” geplant. Unzählige ungebildete und gewaltbereite Milizionäre wurden durch eine gezielte Propaganda radikalisiert.

Seiten

Jetzt online spenden

KIRCHE IN NOT ist ein internationales katholisches Hilfswerk päpstlichen Rechts, das der Kirche überall dort hilft, wo sie verfolgt oder bedrängt wird oder nicht genügend Mittel für die Seelsorge hat.

Das Hilfswerk wurde 1947 von Pater Werenfried van Straaten gegründet und wird von rund 500.000 Wohltätern und Freunden weltweit unterstützt.

Besuchen Sie uns auf:
www.kircheinnot.at

Jetzt online spenden