Asien

Christ enthauptet

Ort: 
Indien

Ein 35jähriger Christ wurde in Indien enthauptet, weil er sich geweigert hatte, zum Hinduismus zu konvertieren. Die Bluttat geschah in Teliamura im indischen Bundesstaat Tripura im Nordosten des Landes. Wie indische Medien berichten, wurde Tapas Bin von seinem Schwiegervater geköpft.

Persischsprachige Kirche geschlossen

Ort: 
Iran

Die Kirche der „Versammlung Gottes“ in Teheran, die größte kirchliche persischsprachige Glaubensgemeinschaft im Iran, wurde von Iranischen Sicherheitskräften geschlossen. In den vergangenen Tagen wurde Pastor Robert Asseriyan, der die Gottesdienste in der Kirche zelebrierte, festgenommen.

Verurteilung von Christen

Ort: 
Usbekistan

Sharofat Allamova, eine Protestantin aus Urgench im Nordwesen Usbekistan wurde zu eineinhalb Jahren Erziehung durch Arbeit verurteilt, nachdem sie in einem Strafverfahren der „illegalen Produktion und Lagerung und des illegalen Imports und Vertriebs religiöser Literatur“ für schuldig befunden worden war.

Tags: 

KP untersagt religiöse Erziehung

Ort: 
China

Religionsunterricht gibt es an Chinas Schulen nicht. Weder bieten staatliche Schulen derartigen Unterricht an, noch duldet die Kommunistische Partei Chinas, dass irgendeine Religionsgemeinschaft selbst Schulen für Kinder betreibt.

Vermehrt Angriffe auf Christen

Ort: 
Sri Lanka

In den letzten Monaten hat sich die Verfolgung von Christen in Sri Lanka aufgrund des Erstarkens des buddhistischen Nationalismus im Land intensiviert. Extremistische buddhistische Gruppen wie Bodu Bala Sena (Buddhistische starke Armee) und Sinhala Rawaya (Singhalesisches Echo) sc

Radikale Hindus attackieren Christen

Ort: 
Indien

Radikale hinduistische Gruppen gehen im südindischen Staat Kerala gegen Christen vor. In Kerala beträgt der Anteil der Christen an der Gesamtbevölkerung insgesamt rund 20%. Christliche Gläubige und Bildungseinrichtungen genießen ein hohes Ansehen.

Brandanschlag auf Kapelle

Ort: 
Indien

Die Christen im indischen Unionsstaat Chhattisgarh finden keinen Frieden. In dem Staat an der Grenze zwischen den Staaten Orissa und Madhya Pradesh kommt es zunehmend zu Gewalt hinduistischer Extremisten gegen religiöse Minderheiten unter dem Vorwand der „Zwangsbekehrung“.

Pastor vermutlich zu Tode gefoltert

Ort: 
Vietnam

Es gibt berechtigte Zweifel im Zusammenhang mit dem Tod von Hoang Van Nga, eines führenden Vertreters der evangelischen vietnamesischen Kirche, der am 17. März in Polizeigewahrsam im Distrikt Dak Glong in der Provinz Dak Nong starb.

Zeitschrift beleidigt die Kirche

Ort: 
Indien

„Die Kirche ist für Ordensschwestern eine Hölle: sie werden ausgebeutet und misshandelt“. Dies behauptet die in Bhopal (Madhya Predesh) erscheinende Zeitschrift „Charaiveti“ in ihrer gestrigen Ausgabe. Herausgeber der Zeitschrift ist die hinduistische „Bharatiya Janata Party“ (BJP).

Behörden ordneten Kirchenzerstörung an

Ort: 
Indonesien

In Indonesien haben staatliche Behörden die Zerstörung einer Kirche angeordnet. Muslime hatten gegen das Gotteshaus in der Stadt Bekasi auf der Insel Java protestiert, weil es angeblich ohne Genehmigung errichtet worden sei. Die Gemeinde habe den Vorwurf erfolglos zurückgewiesen.

Tags: 

Seiten

Jetzt online spenden

KIRCHE IN NOT ist ein internationales katholisches Hilfswerk päpstlichen Rechts, das der Kirche überall dort hilft, wo sie verfolgt oder bedrängt wird oder nicht genügend Mittel für die Seelsorge hat.

Das Hilfswerk wurde 1947 von Pater Werenfried van Straaten gegründet und wird von rund 500.000 Wohltätern und Freunden weltweit unterstützt.

Besuchen Sie uns auf:
www.kircheinnot.at

Jetzt online spenden