Anschlag

Weil sie nicht Muslime werden wollten

Ort: 
Ägypten

Nach dem Angriff der Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS) auf einen vor allem mit koptischen Christen besetzten Bus am 26. Mai bei Al-Minja in Mittelägypten werden immer mehr Einzelheiten bekannt. Bei dem Anschlag wurden 29 Kopten ermordet.

29 Kopten bei Anschlag getötet

Ort: 
Ägypten

Bei dem Angriff auf einen Bus mit ägyptischen Christen wurden mindestens 29 Menschen getötet.Eine Splittergruppe des Terrornetzwerks "Islamischer Staat" (IS) beansprucht die Urheberschaft des Angriffs auf einen Bus im ägyptischen Al-Minja für sich. Das teilte die IS-Miliz über ihren Informationskanal Amaq mit.

Brandanschlag auf Kathedrale

Ort: 
Nepal

Auf die älteste Kirche in Nepal ist in der Nacht zum 18.4.2017 ein Anschlag verübt worden. Eine Seite der Kathedrale Mariä Himmelfahrt in der Hauptstadt Kathmandu sowie das Pfarrhaus wurden durch Brandstiftung beschädigt, ein Auto und zwei Motorräder brannten nieder.

36 Tote bei Anschläge auf Kirchen

Ort: 
Ägypten

Bei zwei Anschlägen in Kirchen wurden mindestens 36 Menschen getötet und viele weitere verletzt. Die Attentate fanden kurz vor dem Besuch von Papst Franziskus statt. Horror und Entsetzen in Ägypten.

Anschlag auf Kirche zu Weihnachten

Ort: 
Philippinen

Am Heiligen Abend wurden bei einem Anschlag auf eine katholische Kirche im Süden der Philippinen 16 Menschen zum Teil schwer verletzt. Ein bislang Unbekannter hatte eine Handgranate auf ein Polizeiauto vor einer Kirche in der Stadt Midsayap (Diözese Cotabato) geworfen.

Zwischen Angst und Gottvertrauen

Ort: 
Ägypten

Der jüngste Anschlag auf die koptische Kathedrale in Kairo hat nach Einschätzung des koptisch-katholischen Bischofs Kyrillos William die Angst vor weiteren islamistischen Anschlägen in Ägypten geschürt.

Bombenanschlag auf Kopten in Kirche

Ort: 
Ägypten

Sprengsatz explodierte in einer Kirche neben der Markus-Kathedrale - mindestens 25 Tote. Neuer Terror gegen Christen in Ägypten: Bei einer Bombenexplosion am 11.

Zusammenleben beeinträchtigt

Ort: 
Bangladesch

Die Sorge um die von der Regierung für die christlichen Gemeinden veranlassten Sicherheitsmaßnahmen “beeinträchtigen die Beziehungen zwischen den Menschen verschiedener Religionen”, so der neue Weihbischof von Dacca, Shorot Francis Gomes, der am Studienseminar der Kongregation für die Evangelisierung der Völker für

Katholik stirbt bei Taliban-Anschlag

Ort: 
Pakistan

Vier Taliban-Kämpfer griffen am 2.9. die “Christian Colony” in der Stadt Peshawar im Norden Pakistans an.

Brandanschläge auf Kirchen

Ort: 
Chile

In den vergangenen Jahren wurde die Region Araukanien im Süden Chiles zum Schauplatz gewalttätiger Anschläge gegen die Bevölkerung. Hunderte Menschen fielen dem „Mapuchekonflikt“ zum Opfer (die Mapuche sind eine einheimische Volksgruppe im Süden Chiles).

Seiten

Jetzt online spenden

KIRCHE IN NOT ist ein internationales katholisches Hilfswerk päpstlichen Rechts, das der Kirche überall dort hilft, wo sie verfolgt oder bedrängt wird oder nicht genügend Mittel für die Seelsorge hat.

Das Hilfswerk wurde 1947 von Pater Werenfried van Straaten gegründet und wird von rund 500.000 Wohltätern und Freunden weltweit unterstützt.

Besuchen Sie uns auf:
www.kircheinnot.at

Jetzt online spenden