Al Shabaab

Christen fürchten eigene Enkelkinder

Ort: 
Somalia

11,4 Millionen Menschen leben in Somalia. Darunter sind auch Christen – allerdings nur einige Hundert. Dass ihre Zahl so verschwindend klein ist, liegt auch an der massiven Christenverfolgung.

Ermordet, weil sie an Jesus festhielten

Ort: 
Kenia

Al-Shabaab-Anhänger töten vier Christen in Ostkenia. Am vergangenen Freitag, dem 18. August, kam es in der ostkenianischen Küstenprovinz Lamu zu einem tödlichen Überfall auf Christen.

"Terroristen leben unter uns"

Ort: 
Kenia

Nach dem Massaker an 148 Christen in der Universität in der nordkenianischen Stadt Garissa hat Kardinal John Njue, Erzbischof von Nairobi zu nationalem Zusammenhalt aufgerufen. Das geht aus einer Solidaritätserklärung hervor, die Kardinal Njue am Mittwoch, dem 8.

Al-Shabaab töteten gezielt Christen

Ort: 
Kenia

Die somalische Terrormiliz Al Shabaab (Die Jugend) hat bei einem Überfall auf eine Universität im Nordosten Kenias gezielt Christen umgebracht. Die radikal-islamischen Kämpfer stürmten am Morgen des 2. April die sechs Schlafsäle der Universität von Garissa und fragten, wer Christ sei.

Jetzt online spenden

KIRCHE IN NOT ist ein internationales katholisches Hilfswerk päpstlichen Rechts, das der Kirche überall dort hilft, wo sie verfolgt oder bedrängt wird oder nicht genügend Mittel für die Seelsorge hat.

Das Hilfswerk wurde 1947 von Pater Werenfried van Straaten gegründet und wird von rund 500.000 Wohltätern und Freunden weltweit unterstützt.

Besuchen Sie uns auf:
www.kircheinnot.at

Jetzt online spenden