Ägypten

Christlicher Teenager ermordet

Ort: 
Ägypten

Nur vier Tage nach den Anschlägen vom Palmsonntag im Norden Ägyptens wurde am Gründonnerstag, dem 13. April, in Oberägypten ein junger koptischer Christ ermordet.

36 Tote bei Anschläge auf Kirchen

Ort: 
Ägypten

Bei zwei Anschlägen in Kirchen wurden mindestens 36 Menschen getötet und viele weitere verletzt. Die Attentate fanden kurz vor dem Besuch von Papst Franziskus statt. Horror und Entsetzen in Ägypten.

"Sie schlachten uns ab wie Hühner"

Ort: 
Ägypten

Christen flüchten aus dem Sinai. El-Arisch, ist der größte Ort im Nordsinai, aus dem hauptsächlich die christlichen Familien geflohen sind.

2 Kopten auf der Sinai Halbinsel ermordet

Ort: 
Ägypten

Zwei koptische Christen wurden am 22. Februar im Norden der Sinai-Halbinsel tot aufgefunden, nachdem in den Tagen zuvor dschihadistische Videos verbreitet worden waren, die Übergriffe auf die christliche Glaubengemeinschaft ankündigten und sich erneut zu dem Blutbad vom 11.

IS erklärt Christen den Krieg

Ort: 
Ägypten

Der „Islamische Staat“ (IS) hat am Montag ein Drohvideo veröffentlicht, in dem er den Christen in Ägypten den Krieg erklärt.

Christlichen Lehrer erschossen

Ort: 
Ägypten

In Ägypten haben mutmaßlich Anhänger der Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS) einen christlichen Lehrer erschossen. Wie die Online-Zeitung „Christian Today“ (London) meldet, ereignete sich die Tat in Al-Arisch im Norden der Sinai-Halbinsel.

Weiterer Christ getötet

Ort: 
Ägypten

Am 16. Jänner wurde in Kairo ein weiterer Christ ermordet in seiner Wohnung aufgefunden. Der 37-jährige Ishak Ibrahim Fayez Younan ist damit bereits der fünfte Christ, der in Ägypten im Januar getötet wurde. Ishak hinterlässt seine Frau und zwei kleine Kinder (10 und 12 Jahre).

Kirchen werden mit Waffen bewacht

Ort: 
Ägypten

Kopten müssen zum Gottesdienst auf Kirchen in der Umgebung ausweichen. "Im Moment beten wir in Ezbeth Raflah, das ist rund sechs Kilometer entfernt." Doch auch da seien sie nicht willkommen.

Morde verbreiten Angst unter Christen

Ort: 
Ägypten

Eine Reihe von Morden sorgt unter den koptischen Christen Ägyptens für Angst und Verunsicherung. Der jüngste Fall: Ein Arzt wurde in seiner Wohnung erstochen. In Ägypten hat es mehrere Morde an koptischen Christen gegeben.

Zwischen Angst und Gottvertrauen

Ort: 
Ägypten

Der jüngste Anschlag auf die koptische Kathedrale in Kairo hat nach Einschätzung des koptisch-katholischen Bischofs Kyrillos William die Angst vor weiteren islamistischen Anschlägen in Ägypten geschürt.

Seiten

Jetzt online spenden

KIRCHE IN NOT ist ein internationales katholisches Hilfswerk päpstlichen Rechts, das der Kirche überall dort hilft, wo sie verfolgt oder bedrängt wird oder nicht genügend Mittel für die Seelsorge hat.

Das Hilfswerk wurde 1947 von Pater Werenfried van Straaten gegründet und wird von rund 500.000 Wohltätern und Freunden weltweit unterstützt.

Besuchen Sie uns auf:
www.kircheinnot.at

Jetzt online spenden